TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN

Der Schwerpunkt meiner Methoden ist die Traditionelle Chinesische Medizin. Die Traditionelle Chinesische Medizin - kurz TCM - ist eines der ältesten Heilsysteme unserer Zeit.  Chinesische Medizin dient mir sowohl zur Ursachensuche sowie bei der Entwicklung von geeigneten Strategien zur Gesundheitsstärkung und Gesunderhaltung meiner Patienten.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird nicht zwischen Körper, Seele und Geist unterschieden.  Die TCM betrachtet den Menschen in seiner Ganzheit aus Körper, Seele und Geist und die Methoden der TCM versuchen stets die Ursachen von Beschwerden zu behandeln und nicht nur die Symptome. Ein Symptom ist stets ein Zeichen eines Ungleichgewichts. Wenn nicht die zugrundeliegende Ursache der Krankheit erkannt und behandelt wird, ist das Problem nur scheinbar gelöst und das Ungleichgewicht macht sich durch andere Symptome wieder bemerkbar.

Am Anfang jeder Behandlung steht eine umfassende Anamnese und Interpretation Ihrer Beschwerden aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin. Auch bereits vorhandene Befunde sowie Ihre Lebensumstände werden dabei mit einbezogen. Alle Informationen dienen als Grundlage für ein individuelles Therapiekonzepts abgestimmt auf Ihre Beschwerden und Ihr momentanes Befinden.

Neben der Akupunktur spielt die Chinesische Kräuterheilkunde eine große Rolle in der Behandlung von akuten wie auch chronischen Beschwerden. Die Chinesische Kräutertherapie kann bei nahezu allen Beschwerden eingesetzt werden. Die Rezepturen werden individuell für jeden Patienten erstellt. 

Traditionelle Chinesische Medizin
Traditionelle Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin - eine andere Sichtweise von Gesundheit und Krankheit

Die Chinesische Medizin zielt darauf ab, Zusammenhänge im menschlichen Organismus zu verstehen und frühzeitig zu erkennen, wenn dieses System aus dem Gleichgewicht gerät. Hierbei ist die Harmonie von Yin und Yang im Zusammenspiel mit den 5 Elementen oder Wandlungsphasen sowie der freie Fluss des „Qi“ – der Lebensenergie – der Schlüssel zur Gesundheit. Nach Vorstellung der TCM werden alle Erkrankungen und Beschwerden (egal ob körperlich oder emotional) als Warnsignal und Aufforderung des Körpers verstanden, die Lebenspflege zu optimieren. Diese Balance kann durch einen ungesunden Lebensstil, eine unpassende Ernährungsweise sowie konstitutionelle Schwächen oder fortschreitendes Alter gestört werden, was sich als Störung in Form von körperlichen oder psychosomatischen Beschwerden bemerkbar macht. 

Yin & Yang und die 5 Elemente

Das Prinzip der 5 Elemente liefert Einblicke in die Wechselbeziehung der Natur mit dem Menschen. Die fließende Wechselwirkung schafft überall Harmonie und Ordnung. Der Mensch ist ein Bestandteil der Natur, und in seiner inneren Struktur und Funktion spiegelt sich die äußere Ordnung des Universums. Wie die physische Welt erleben wir Blüte und Verfall und sind von Jahreszeiten und anderen Zyklen abhängig. Wenn wir in unserer Lebensweise die innere Einheit missachten und die Naturprozesse ignorieren, geht das innere  Gleichgewicht und Wohlbefinden in zunehmendem Maße verloren.   

Unter Einbeziehung der äußeren Aspekte wie Klima, Ernährung, Lebensumstände und der inneren Aspekte - unserer Emotionen - entsteht so ein Gesamtbild aller Einflüsse, die auf den Menschen einwirken und mit denen er sich auseinandersetzten muss. Alle  Phänomene der sichtbaren und der unsichtbaren Umwelt stehen in gegenseitiger Abhängigkeit  und bilden sich auch in unserem Körper und Geist ab. Die Traditionelle Chinesische Medizin berücksichtigt daher die Erkenntnis, dass Körper und Geist sich wechselseitig beeinflussen und gemeinsam behandelt werden sollten. 

     

Yin und Yang
Yin und Yang

Ernährung und Lebenspflege sind wichtige Bestandteile der Traditionellen Chinesischen Medizin. Gerade die Ernährung unter Einbeziehung der jahreszeitlichen Gegebenheiten sowie der individuellen Konstitution können maßgeblich dazu beitragen, daß wir uns gesund fühlen und auch gesund bleiben. 

 

Lebenspflege - Yang Sheng - in der Chinesischen Medizin bedeutet soviel wie "das Leben nähren. Nach der Vorstellung der TCM besitzt jeder von uns eine bestimmte Grundenergie - das Jing, unsere Essenz - welche wir im Laufe unseres Lebens aufbrauchen. Ist unser Jing verbraucht, dann sterben wir. Aus diesem Grund ist es wichtig, damit sehr sorgsam umzugehen, keinen Raubbau mit unserem Körper und und Kräften zu betreiben und für genug Ruhe und Entspannung zu sorgen. Auch die Regulierung unserer Emotionen gehört dazu, den auch zuviel Wut, Ärger oder Angst können unserer Gesundheit auf Dauer schaden.

Anwendungsgebiete der TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin behandelt nahezu alle Krankheitszustände des Menschen. Dabei stehen die Lebenspflege und Ernährung an wichtigster Stelle. Möglichkeiten zur Anwendung von Traditioneller Chinesischer Medizin:

 

akute und chronische Schmerzen:

Kopfschmerzen, Migräne, Ischialgie, Rücken- und Gelenksschmerzen Trigeminusneuralgie, Schmerzen nach Unfall/Trauma u.a.

Verdauungssystem:

funktionelle Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Verstopfung, Magenschleimhautentzündung, Reizdarmsyndrom, Darmentzündungen, Sodbrennen u.a.

Gynäkologie:

Menstruationsbeschwerden, PMS, Wechseljahresbeschwerden, Hitzewallungen, unerfüllter Kinderwunsch

urologische Erkrankungen:

Blasenentzündung (Zystitis), Blasenschwäche, Harninkontinenz, Reizblase u.a.

Herz-Kreislauf-System:

funktionelle Herzbeschwerden, Herzklopfen, Blutdruckstörungen u.a.

Psyche:

Erschöpfungszustände, depressive Verstimmungen, Stress/Burnout, Unruhezustände, Angststörungen, Schlafstörungen u.a.

Sonstiges:

Störungen in der Immunabwehr, Erkältungsneigung, Übergewicht, Prophylaxe (Gesundheitsvorsorge) u.a. 

Die Traditionelle Chinesische Medizin bietet wertvolle Impulse und leicht erlernbare alltagstaugliche Strategien, um in die eigene Mitte zu kommen, Stress abzufedern sowie Wohlfühlrituale, die Sie im Alltag unterstützen. Sofern Sie Fragen zu einem bestimmten Anliegen haben, können Sie mich gerne kontaktieren.