Kinderwunsch mit 40 +

Es ist nicht unmöglich, auch jenseits der 40 schwanger zu werden - sei es  auf natürlichem Weg oder mit Hilfe der Reproduktionsmedizin. Auch wenn die Hormonsituation im Körper verändert ist - das ist sie auch schon bei Frauen zwischen 30 - 40 JahrenEin später Kinderwunsch mit 40 oder auch 45 ist heute keine Seltenheit mehr. Immer mehr Frauen entscheiden sich erst in dieser Lebensphase für ein Kind. Es gibt viele Faktoren und Maßnahmen in der Naturheilkunde, die sich günstig auf die weiblichen Hormone auswirken und somit eine mögliche Schwangerschaft begünstigen können. 

Schwanger werden in den Wechseljahren?

Schwanger werden in den Wechseljahren - geht das überhaupt? Das eine schließt das andere nicht aus. Die ersten Wechseljahresbeschwerden zeigen noch nicht das Ende der Fruchtbarkeit an. Solange noch ein Eisprung stattfindet, besteht auch die Möglichkeit, schwanger zu werden. Erst mit der Menopause, das heißt der letzten Regelblutung, geht die fruchtbare Phase im Leben einer Frau zu Ende. Wenn Sie sich also mit Anfang 40 noch ein Kind wünschen, bestehen durchaus realistische Chancen für eine späte Mutterschaft. Die Naturheilkunde bietet Ihnen viele Möglichkeiten der Unterstützung, so dass nicht unbedingt eine Hormonbehandlung oder eine künstliche Befruchtung nötig ist, um die um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft während der Wechseljahre zu erhöhen.

Ich begleite und unterstütze Sie auf Ihrem Weg zum Wunschkind

Oft sind kleine Schritte und einfache Behandlungen genügend. Wichtig für den Erfolg sind eine individuelle und persönliche Betreuung unter Berücksichtigung sowohl der körperlichen als auch der psychischen Probleme. Diese Merkmale bietet Ihnen die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Als ein echtes ganzheitliches Verfahren wird in der TCM die Bedeutung von psychischen Einflüssen auf die Entstehung von körperlichen Funktionsstörungen berücksichtigt. Die Traditionelle Chinesische Medizin Ihnen kann helfen, die Chancen auf eine schnelle Schwangerschaft zu erhöhen oder Probleme mit der Fruchtbarkeit und Empfängnis aus dem Weg zu räumen. Insbesondere Chinesische Heilkräuter eignen sich zur Regulierung des Zyklus sowie zur Wiederherstellung der hormonellen Balance und können die Qualität der Eizellen verbessern.

Am Anfang jeder Therapie steht eine umfassende Anamnese

Am Anfang jeder Therapie steht eine umfassende Anamnese. Akute sowie chronische Erkrankungen und bereits vorhandene Befunde werden ebenso mit einbezogen wie die Themen Lebensführung und Ernährung. Wenn nötig werden weitere Untersuchungen veranlasst. Beim Thema Kinderwunsch können folgende weitere Untersuchungen sinnvoll sein:

  • Stuhluntersuchung bei Unverträglichkeiten oder Verdauungsbeschwerden
  • Hormonspeicheltest zur Ermittlung des Hormonstatus
  • Stressprofil mittels eines Cortisoltagesprofils bei Erschöpfung und hoher Stressbelastung
  • Schwermetallbelastung über den Urin mit nachfolgender Ausleitung 

 

Wenn alle Informationen aus dem Anamnesegespräch und evtl. weiterführenden Untersuchungen vorliegen,  kann Ihre Problematik aus der Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin interpretiert und behandelt werden.

 

Auch wenn Sie in einem Kinderwunschzentrum in Behandlung sind, bietet sich die Traditionelle Chinesische Medizin ergänzend und begleitend während aller Maßnahmen im KWZ an. Die Traditionellen Chinesischen Medizin geht bei unerfülltem Kinderwunsch meist von einem chronischen Mangel von Qi oder Blut aus. 

 

Das bedeutet nicht, dass Sie unter Blutarmut leiden, sondern ist eine Syndrombeschreibung aus der chinesischen Medizin, welche oft durch lang anhaltendem Stress, chronischen Erkrankungen,  ungesunder Ernährungsweise, zu wenig Schlaf oder durch starke Menstruationsblutungen hervorgerufen wird.

Chinesische Heilkräuter bei Kinderwunsch

Einen Mangel von Qi, Blut, Yin oder Yang kann man durch die Einnahme entsprechender Kräuterpräparationen über einige Wochen bis Monate wieder auffüllen. Die Auswahl der Kräutermischungen richtet sich bei nach der individuellen Konstitution und der therapeutischen Situation, in der sich die Patientin gerade befindet. Gerade bei chronischen Zuständen, die auf einem Mangel an Körpersubstanzen oder Körperenergie beruhen, sind chinesische Arzneikräuter ein effektives Mittel, um den substanziellen Mangel wieder auszugleichen. 

 

In meiner Sprechstunde klären wir gemeinsam, welche Möglichkeiten die Traditionelle Chinesische Medizin Ihnen bietet, inwiefern eine Ernährungsumstellung sinnvoll ist, ob die zusätzliche Einnahme von homöopathischen Mittel oder hochwertigen Mikronährstoffen hilfreich sein kann. Besonders wenn Sie einen Weg suchen, der für Ihren Körper und Ihre Psyche nicht belastend ist. Die Traditionelle Chinesische Medizin und die Homöopathie erbringt immer wieder hervorragende Ergebnisse bei unerfüllten Kinderwunsch mit einfachen Methoden und Anwendungen. In erster Linie geht es dabei um die Regulation der Menstruation und um die Verbesserung der Eizellenqualität. 

 

Ein häufiges Hindernis bei unerfülltem Kinderwunsch ist mentaler Stress und die oftmals durch unsere moderne Lebensweise nicht ausreichend gegebene Möglichkeit, den Körper nach hohen Belastungen wieder in Harmonie und Balance zu bringen. Da vielen Frauen in der Kinderwunschzeit unter großen Druck und großer Anspannung leiden, hat sich auch das regelmäßige Praktizieren von Yoga und Achtsamkeitsmeditation als eine unterstützende Maßnahme  erwiesen, um eine Schwangerschaft zu begünstigen und gelassener durch die Kinderwunschzeit zu kommen. Gezielte Yogaübungen können den Hormonhaushalt sowie die Organunktion positiv beeinflussen. Gerade die Beckenorgane profitieren von den Yogaübungen in Verbindung mit einer guten Ausatmung. Außerdem ist Yoga ein Weg, Stress zu reduzieren und die psychische Widerstandkraft zu stärken.