Ihre Themen ganzheitlich betrachtet

Die ganzheitliche Heilkunde versteht den Menschen als Einheit bestehend aus Körper, Seele und Geist. Viele energetische Methoden und Naturheilverfahren folgen diesem Ansatz. Für mich bedeutet ganzheitliche Heilarbeit, den Mensch als Individuum in seiner Ganzheit wahrzunehmen und die Balance zwischen Körper, Geist und Seele herzustellen und zu bewahren.    

 

Naturheilkundliche Methoden und alternative Heilverfahren setzen Impulse, die das Gleichgewicht in Körper, Geist und Seele begünstigen und somit zu mehr innerer Harmonie, Ausgeglichenheit und ganzheitlicher Gesundung führen können. Ich möchte Sie auf Ihrem Weg zu mehr Wohlbefinden, Vitalität  und zur Akzeptanz für Ihren Körper und Ihre Gefühle begleiten.

 

Je nachdem, wo sich Symptome oder Erkrankungen zeigen, sind unterschiedliche Wege und notwendig, um die  innere Harmonie wieder herzustellen. Dazu setze ich verschiedene Methoden ein, welche ich auf den folgenden Seiten detailliert beschreibe. Den Anfang jeder Beratung und Zusammenarbeit bildet immer ein umfassendes Anamnesegespräch (Bestandsaufnahme) zur Klärung Ihrer aktuellen Situation und Thematik unter Einbeziehung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten. Wir sprechen über Ihre Ziele und offene Fragen und besprechen die weitere Vorgehensweise.

 

Ganzheitliche Heilmethoden stellen den Menschen in den Mittelpunkt, nicht seine Symptome. Daher wird eine Erkrankung auch ursächlich und nicht symptomatisch behandelt. Die ganzheitlichen Methoden regen die Selbstheilungskräfte an und geben dem Organismus die Möglichkeit, alle Systeme zu regulieren und die Einheit von Körper, Seele, Geist wieder herzustellen. Sie sind geeignet zur Behandlung von körperlichen und psychosomatischen Beschwerden. Gerne berate und unterstütze ich Sie bei folgenden Themen:    

  • Erschöpfung, Burn-Out sowie Burn-Out-Prophylaxe
  • Entspannung und Stressbewältigung
  • Störungen des Immunsystems, Allergien
  • psychosomatische Erkrankungen
  • Rückenschmerzen, Verspannungen
  • Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Schwindel
  • Begleitung in Krisen, Neuorientierung in Umbruchsituationen
  • vegetative Störungen, Schlafstörungen
  • Beschwerden des Magen-Darm-Traktes (Sodbrennen, Verdauungsprobleme, Lactose- und Fructoseintoleranz)
  • Ernährungsumstellung, Gewichtsreduktion, Stoffwechselstörungen
  • Wechseljahresbeschwerden, hormonelle Störungen
  • Gesundheitsvorsorge und Prävention für ein ausgeglicheneres Leben