Die Gesundheit stärken mit TCM


Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin - TCM - ist eines der ältesten Heilsysteme unserer Zeit. Die Chinesische Medizin zielt darauf ab, Zusammenhänge im menschlichen Organismus zu verstehen und frühzeitig zu erkennen, wenn dieses System aus dem Gleichgewicht gerät. Hierbei ist das Gleichgewicht von  Yin und Yang im Zusammenspiel mit den 5 Elementen oder Wandlungsphasen sowie der freie Fluss des „Qi“ – der Lebensenergie – der Schlüssel zur Gesundheit.

 

Yin und Yang & die 5 Elemente in der TCM

Das Prinzip der 5 Elemente liefert Einblicke in die Wechselbeziehung der Natur mit dem Menschen. Die fließende Wechselwirkung schafft überall Harmonie und Ordnung. Der Mensch ist ein Bestandteil der Natur, und in seiner inneren Struktur und Funktion spiegelt sich die äußere Ordnung des Universums. Wie die physische Welt erleben wir Blüte und Verfall und sind von Jahreszeiten und anderen Zyklen abhängig. Wenn wir in unserer Lebensweise die innere Einheit missachten und die Naturprozesse ignorieren, geht das innere  Gleichgewicht und Wohlbefinden in zunehmendem Maße verloren.   

Unter Einbeziehung der äußeren Aspekte wie Klima, Ernährung, Lebensumstände und der inneren Aspekte - unserer Emotionen - entsteht so ein Gesamtbild aller Einflüsse, die auf den Menschen einwirken und mit denen er sich auseinandersetzten muss. Alle  Phänomene der sichtbaren und der unsichtbaren Umwelt stehen in gegenseitiger Abhängigkeit  und bilden sich auch in unserem Körper und Geist ab. Die Traditionelle Chinesische Medizin berücksichtigt daher die Erkenntnis, dass Körper und Geist sich wechselseitig beeinflussen und gemeinsam behandelt werden sollten. 

 

Chinesische Medizin setzt sich aus Akupunktur (10 %), Kräutermedizin (10 %)

und zu 80 % aus gesunder Lebensführung zusammen.

 

Ernährung und Lebenspflege sind wichtige Bestandteile der Traditionellen Chinesischen Medizin. Gerade die Ernährung unter Einbeziehung der jahreszeitlichen Gegebenheiten sowie der individuellen Konstitution können maßgeblich dazu beitragen, daß wir uns gesund fühlen und auch gesund bleiben. 

Lebenspflege - Yang Sheng - in der Chinesischen Medizin bedeutet soviel wie "das Leben nähren. Nach der Vorstellung der TCM besitzt jeder von uns eine bestimmte Grundenergie - das Jing, unsere Essenz - welche wir im Laufe unseres Lebens aufbrauchen. Ist unser Jing verbraucht, dann sterben wir. Aus diesem Grund ist es wichtig, damit sehr sorgsam umzugehen, keinen Raubbau mit unserem Körper und und Kräften zu betreiben und für genug Ruhe und Entspannung zu sorgen. Auch die Regulierung unserer Emotionen gehört dazu, den auch zuviel Wut, Ärger oder Angst können unserer Gesundheit auf Dauer schaden.

Anwendungsgebiete der TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin behandelt nahezu alle Krankheitszustände des Menschen mit  Methoden wie richtiger Lebenspflege (Yang Sheng), Akupunktur, Moxibustion, Massage und Kräutertherapie.  Sie kann bei akuten und chronischen Erkrankungen helfen und sofern keine Körperstrukturen zerstört sind, entfalten die verschiedenen Therapieverfahren bei funktionellen Störungen (= das Auftreten einzelner Symptome oder Störungen, die sich auf Funktionen der Organe oder auf die allgemeine Befindlichkeit beziehen) ihre größte Wirksamkeit , wie z.B.

 

akute und chronische Schmerzen:

Kopfschmerzen, Migräne, Ischialgie, Rücken- und Gelenksschmerzen Trigeminusneuralgie, Schmerzen nach Unfall/Trauma u.a.

Verdauungssystem:

funktionelle Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Verstopfung, Magenschleimhautentzündung, Reizdarmsyndrom, Darmentzündungen, Sodbrennen u.a.

Gynäkologie:

Menstruationsbeschwerden, PMS, Wechseljahresbeschwerden, Hitzewallungen, unerfüllter Kinderwunsch

urologische Erkrankungen:

Blasenentzündung (Zystitis), Blasenschwäche, Harninkontinenz, Reizblase u.a.

Herz-Kreislauf-System:

funktionelle Herzbeschwerden, Herzklopfen, Blutdruckstörungen u.a.

Psyche:

Erschöpfungszustände, depressive Verstimmungen, Stress/Burnout, Unruhezustände, Angststörungen, Schlafstörungen u.a.

Sonstiges:

Störungen in der Immunabwehr, Erkältungsneigung, Übergewicht, Prophylaxe (Gesundheitsvorsorge) u.a.

 

Sofern Sie Fragen zu einem bestimmten Anliegen haben, können Sie mich gerne kontaktieren. 

 

Um die Traditionelle Chinesische Medizin zur Verbesserung der eigenen Gesundheit und zur Lebenspflege anwenden zu können, erfolgt zuerst eine umfassende Anamnese (Bestandsaufnahme) Ihrer aktuellen Situation und evtl. Beschwerden unter Einbeziehung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten. Nach Vorstellung der TCM werden alle Erkrankungen und Beschwerden (egal ob körperlich oder emotional) als Warnsignal und Aufforderung des Körpers verstanden, die Lebenspflege zu optimieren. Unser Gespräch beleuchtet Ihr Anliegen und Ihr momentanes Befinden, führt in die Tiefe und eröffnet für Sie eine neue Sichtweise. Die Betrachtung der Zunge und des Antlitzes (Gesicht) liefern hier ebenfalls wichtige Informationen und sind Bestandteil der Anamnese.

 

Ich betrachte und erläutere Ihre Themen aus Sicht der Chinesischen Medizin. Sie erhalten von mir Empfehlungen für geeignete Maßnahmen sowie für die Umstellung Ihrer Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Gerne berate ich Sie auch bzgl.  der Einnahme von chinesischen oder westlichen Kräutern, welche Sie unterstützen können.  

Kosten für den Ersttermin  90,-- Euro 

(ca. 60-90 Minuten)

Folgetermine: 

30 Minuten 35,-- Euro

60 Minuten 70,-- Euro

Follow-Up per Email: 10 ,-- Euro pro Mail